Donnerstag, 3. September 2009

Detektiv Conan - Die azurblaue Piratenflagge

Detektiv Conan - Die azurblaue Piratenflagge

Ich habe mir diesen Film gestern gekauft, weil er aktuell relativ günstig bei Amazon zu erhalten ist. 16,95€ ist für eine Anime-DVD wirklich ziemlich günstig, besonders wenn man bedenkt, dass die Detektiv Conan Filme für gewöhnlich auch etwa 23,95€ kosten.

Ich möchte allen Fans von Detektiv Conan diesen Film ans Herzen legen und kann den Kauf auch durchaus Fans von anderen Animes empfehlen.

Der Film dauert von allen Detektiv Conan Filmen zwar am kürzesten, kann aber dennoch 95 Minuten füllen. Das gelingt ihm mit einer wirklich durchdachten Story in typischer Conan-Manier.
Die Story ist bis zum Schluss interessant und wenn man sich ein bisschen Mühe gibt, kann man den Fall letzlich sogar selbst lösen.

Was mich besonders überzeugt hat, war die Bild- und Tonqualität des Filmes. Ich hatte selten eine DVD gekauft, deren Klang und Bild mich so überzeugt hat, wie dieser Detektiv Conan Film.

Das Bild ist gestochen scharf, deutlich schärfer also als die Anime. Es gibt kein Bildrauschen, in wenigen Szenen sind lediglich zu wenige Bilder pro Sekunde verwendet, weshalb das Bild leicht ruckelt. Dennoch sind die Farbbrillianz und Bildschärfe absolut überzeugend. Typisch für die Detektiv Conan Filme sind auch Elemente, die nicht mehr wie in einer Anime erscheinen, sondern weitaus realistischer wirken, da diese wohl anders gemalt sind. Diese Szenen sind wirklich sehr schön anzusehen und lassen das Bild gradezu genial werden.

Der Ton der DVD hat mich rundum überzeugt. Die typischen Conan-Melodien wurden neu aufgelegt, neu vertont und in bester Qualität auf den Silberling gebrannt. Dazu klingen alle Stimmen mehr oder weniger gut. Alle Sprecher halten Lippensynchronität zu den Charakteren ein; insofern kann man auch hier nicht meckern.

Schön finde ich außerdem, dass die DVD in einer wirklich ansehnlichen Schachtel aus Pappe geliefert wird und zusätzlich ein mehrseitiges Booklet zum Film vorhanden ist.


Vielen Dank fürs Lesen.
Ich hoffe der Bericht hat euch gefallen,
Kaito.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen