Donnerstag, 17. September 2009

Pussy / Liebe ist für alle da

Hallo,

ich habe mir eben das Video zu dem Lied Pussy von Rammstein einmal angeschaut und muss bestätigen, dass die Warnung "Das Video ist nicht jugendfrei" wahrlich gerechtfertigt ist.

In dem Video treten einige Pornodarstellerinnen auf und gegen Ende das Videos sind wirklich alle Hüllen fallen gelassen.

Dementsprechend bitte ich alle nicht volljährigen, sich das Video nicht anzuschauen.


Die Single Pussy wird morgen erscheinen.


Rammsteins kommendes Album unter dem Titel "Liebe ist für alle da" erscheinen.

Termin ist der 16.10.2009.

Es wird das Album neben einer Standardversion zusätzlich in einer Deluxe-Version geben, welche 5 zusätzliche Lieder enthält.


Euer Kaito.


Edit: Link zum Video habe ich entfernt.

Dienstag, 15. September 2009

Detektiv Conan - Die Partitur des Grauens


Story

Während einer Probe werden zwei Musiker bei einem brutalen Bombenattentat getötet, die Violinistin überlebt nur zufällig. Einige Tage später werden Conan, Ran und die anderen zu den Proben für das Eröffnungskonzert der neuen Konzerthalle des berühmten Pianisten Kazuki Dômoto eingeladen. Als Höhepunkt des Abends soll das Publikum mit dem Klang einer echten Stradivari und einer Orgel, aud der schon Bach gespielt haben soll, begeistert werden. Einer der Solistinnen, die Sopranistin Reiko Akiba, freundet sich mit den Kindern an und erklärt sich sogar bereit, mit dem Schulchor die Schulhymne einzustudieren. Alle Beteiligten üben mit Feuereifer, auch die Sängerin, die über ein absolutes Gehör, verfügt, hat ihren Spaß. Doch dann beginnt das Morden von Neuem und auch Genta gerät in tödliche Gefahr...

Bild

Der Film ist im Format 16:9 aufgenommen wurden und liegt - wie für Serie Detektiv Conan typisch - im japanischen Animestil vor. Das Bild wirkt äußerst brillant, da es kein Rauschen gibt, dass den Film stören könnte und da alle Zeichnungen äußerst scharf und detailliert sind. Sehr gefallen dürfen den Fans der Serie die kurzzeitig vorkommenden Animationen in 3D; wobei auch hier dazu gesagt werden muss, dass der Film aufgrund seines hohen Kontrasts eine sehr hohe Bildtiefe besitzt.

Der Anime-Zeichenstil wird natürlich nicht jedem Zusagen können, doch was hier besonders angemerkt werden muss, ist die Bildqualität. Diese erreicht definitiv die Bildqualität, die bei Spielfilmen nur mit Blu-Rays erreicht werden kann.

Ton

Der Ton des Filmes liegt "nur" in Dolby Digital 2.0 vor, was aber über weite Strecken des Filmes hinweg nicht auffällt (außer man besitzt entsprechende Anlagen). Für einen Film, der in Dolby Digital 2.0 vorliegt, wirkt auch der Ton äußerst brillant. Es gibt auch hier keine Störgeräusche oder sonstige Auffälligkeiten. Der Ton dringt kristallklar an das Ohr des Zuschauers und erfreut besonders durch die guten Synchronsprecher. Ein besonderes Schmankerl bei diesem Detektiv Conan Film, ist die Auswahl an klassischer Musik von Komponisten wie Bach und Beethoven.

Dieser Film überzeugt besonders durch die Auswahl an klassischer Musik, die jeden Fan der Serie und jeden Musikliebhaber erfreuen wird. Dazu ist natürlich noch die standardisierte Dektetiv Conan-Musik im Film vorhanden, die jedem Freund des Jazz und jedem Fan von Detektiv Conan gefallen dürfte.

Auch wichtig für einige Animefans dürfte die zweite Tonspur sein. Neben der deutschen Tonspur, gibt es die originale japanische Tonspur (mit deutschen Untertiteln).

Fazit

Ich kann diesen Film jedem Fan der Serie Detektiv Conan und jedem Animefan ans Herz legen. Der Film ist wirklich sehr schön animiert und hat einen ganz speziellen Charme. Er wird in einem schönem Pappschuber mit Hochglanz-Prägung ausgeliefert und es liegt ein 20 seitiges Booklet dabei. Die Laufzeit des Filmes beträgt 110 Minuten, dabei liegt er wie oben beschrieben in 16:9 vor.

Story: 8 von 10 Punkten - Gut durchdachte Story, miträtseln ist möglich und wirklich gut umgesetzt. Dennoch ist die Story eine typische Detektiv Conan Story und somit für Fans nicht zwingend außergewöhnlich.

Bild: 10 von 10 Punkten - Der Film erreicht eine Qualität, die sonst nur Blu-Rays erreichen mit einem ungewöhnlich hohem Kontrast und einer gradezu genialen Bildschärfe.

Ton: 9 von 10 Punkten - Der Ton liegt leider nur in Dolby Digital 2.0 vor, nutzt diese Ressource aber komplett und überzeugt mit tollen Musikstücken und hervorragenden Sprechern.


Montag, 14. September 2009

Rammstein-Album "Liebe ist für alle da"

Wie Rammstein nun bekannt gegeben hat, wird ihr kommendes Album unter dem Titel "Liebe ist für alle da" erscheinen.

Ebenfalls wurde der Termin für das Album bekannt gegeben. Dieser ist der 16.10.2009.

Es wird das Album neben einer Standardversion zusätzlich in einer Deluxe-Version geben, welche 5 zusätzliche Lieder enthält. Wie schon zuvor angekündigt, erscheint die erste Single zu dem Album auch schon in Kürze.

Ab Mittwoch, dem 16.09.2009 kann man ab 22:00 Uhr auf http://www.visit-x.net/rammstein das Video zu dem Titel Pussy erstmalig anschauen.


Allen Interessenten wünsche ich viel Vergnügen,

Kaito.

Samstag, 5. September 2009

Terminator 3 Blu-Ray

Terminator 3 - Rise of the Machines

Story

Terminator 3 - Rebellion der Machinen ist der dritte Film in der Terminator-Saga. In diesem Film dreht sich das Geschehen um den als Rebellenführer gedachten John Connor. John Connor, inzwischen erwachsen, trifft zu Beginn des Filmes bei einer Tierklinik auf einen scheinbar bekannten kynetischen Organismus: Einen T-850 Modell 101.
Dieser ist dazu bestimmt John Connor und Kate Brewster vor einem anderem Roboter, einem T-X zu beschützen.
Wie der T-850 den beiden Protagonisten mitteilt, ist auch der Tag des jüngsten Gerichts nicht mehr weit, wodurch ein weiterer Handlungsstrang geöffnet wird.

Der dritte Terminator-Film wurde oft recht schlecht kritisiert und in den Mündern vieler Kritiker zerissen. Der Film bietet kurzweilige Unterhaltung durch viel Action, interessante Stunts und durchaus innovative Kameraeinstellungen. Der Ausgang der Filmes ist recht vorhersehbar, dennoch ist der Film - zumindest beim ersten Anschauen - bis zum Schluss spannend.
Es gibt wenige unnötige in die Länge gezogene Szenen und einige durchaus amüsante selbstironische Stellen.


Ton
Die Blu-Ray Version des Filmes liefert zwei Tonspuren in Dolby True HD 5.1 (englisch, deutsch).
Darüber hinaus gibt es jeweils eine tschechische, polnische und russische Dolby Digital 5.1 Tonspur und einige weitere Tonspuren, die Audiokommentare enthalten.
Die Tonqualität kommt bei entsprechender Ausstattung wirklich sehr gut rüber und selbst den Film unglaublich lebendig wirken. Explosionen klingen in dem Film fantastisch und jedes Detail im Ton ist gut wahrnehmbar.
Dieses Vergnügen kann man natürlich mit den standardisierten Lautsprechern des heimischen Fernsehers nicht erwarten, weshalb man sich hierbei leider nur auf ein Tonspektakel freuen kann, wenn man entsprechend ausgerüstet ist.

Bild
Die Kapazität der Blu-ray Disc beträgt 50 GB, das Bild hat eine Auflösung von 1920x1080p.
Das Ansichtsverhältnis beträgt 16:9 = (2.40:1), als Codec kommt der MPEG-4/AVC zur Anwendung.

Das Bild wirkt rundum zufrieden stellend; insbesondere entsprechend dem Alter. Leider kann man sich hier nicht auf ein Referenzbild freuen, da es wirklich nur wenige Momente im Film gibt, bei denen man annehmen könnte, dass diese tatsächlich als High-Definition-Bild vorliegen. Es gibt allerdings auch keine Momente, in denen das Bild nicht zufrieden stellend ist.
Es ist nicht allzu oft möglich, sehr kleine Details wahrzunehmen und auch die Schwarzwerte des Bildes überzeugen nicht rundum. Die Gesichter der Charaktere sind ebenfalls nicht immer deutlich zu erkennen.
Dennoch lässt sich das Bild insgesamt sehen, wenn auch ich der Meinung bin, dass mehr möglich wäre.

Features

  • Terminatorvision (PIP)
  • Audiokommentar mit Regisseur Jonathan Mostow, Arnold Schwarzenegger, Nick Stahl, Claire Danes und Kristanna Loken
  • Audiokommentar mit Regisseur Jonathan Mostow
  • Dokumentation
  • Storyboards
  • Dressed To Kill -Die Kostüme im Film
  • T3 Action - Spielzeug
  • Entfallene Szene: „Sgt. Candy“
  • Gags & Outtakes
  • Making Of „Video Game“
  • Trailer
  • BD-Live

Fazit
Der Film Terminator 3 - Rebellion der Maschinen ist ein Film, den man sich auf jeden Fall angesehen haben sollte. Man kann bei der Blu-Ray Version des Filmes leider nicht eine allzu gute Qualität im Bild erwarten und auch storytechnisch gibt es Filme, die bei weitem interessanter sind.
Dennoch bietet der Film T3 für 109 Minuten kurzweilige Unterhaltung und ist besonders dann zu empfehlen, wenn man ihn noch nicht geschaut hat.

Bild: 7 von 10 Punkten
Ton: 9 von 10 Punkten
Story: 7 von 10 Punkten



Trivia
Schauspieler:
Arnold Schwarzenegger, Claire Danes, Earl Boen, Kristanna Loken, Nick Stahl
Regie: Jonathan Mostow
Laufzeit: 109 Minuten
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren

Neue Seite im Aufbau

Hallo,

ich bin momentan dabei eine neue Seite aufzubauen.

Da ich leider gezwungen war, meine alte Internetseite goldenboss.de (Ja, dies ist nicht mehr meine Domain) vom Netz zu nehmen, habe ich mich nun hingesetzt und beginne mit einem neuen Projekt.

Dieses ist geplant als Community mit Blog, Rezensionen, etc.

Wichtig ist mir auch die Communitynähe; so sollen z.B. alle User die Möglichkeit haben, selbst Berichte zu verfassen. Wahrscheinlich werde ich mir hierfür noch eine bestimmte Honorierung einfallen lassen.

Ich hoffe, dass das Projekt gut aufgenommen wird.

Lieben Gruß,
Kaito.

Freitag, 4. September 2009

Rammstein-Album im Oktober

Hallo,

wie die deutsche Band Rammstein bereits vor einiger Zeit angekündigt hat, wird dieses Jahr ein neues Album erscheinen zu dem auch eine Tour stattfinden wird.
Nun ist von offizieller Seite bekannt gegeben worden, dass das Album, dessen Namen immer noch geheimgehalten wird, im Oktober erscheinen wird.

Etwas früher und zwar am 16.09.2009 wird eine Single zu diesem Album erscheinen. Die Single "Pussy" wird in einem 2-Track Digipack erscheinen und neben dem gleichnamigen Track einen weiteren Track namens "Rammlied" beinhalten.

Sobald ein offizieller Termin und der Name des neuen Albums bekannt ist, werde ich euch umgehend informieren.

Liebe Grüße,
Kaito.

Donnerstag, 3. September 2009

Detektiv Conan - Die azurblaue Piratenflagge

Detektiv Conan - Die azurblaue Piratenflagge

Ich habe mir diesen Film gestern gekauft, weil er aktuell relativ günstig bei Amazon zu erhalten ist. 16,95€ ist für eine Anime-DVD wirklich ziemlich günstig, besonders wenn man bedenkt, dass die Detektiv Conan Filme für gewöhnlich auch etwa 23,95€ kosten.

Ich möchte allen Fans von Detektiv Conan diesen Film ans Herzen legen und kann den Kauf auch durchaus Fans von anderen Animes empfehlen.

Der Film dauert von allen Detektiv Conan Filmen zwar am kürzesten, kann aber dennoch 95 Minuten füllen. Das gelingt ihm mit einer wirklich durchdachten Story in typischer Conan-Manier.
Die Story ist bis zum Schluss interessant und wenn man sich ein bisschen Mühe gibt, kann man den Fall letzlich sogar selbst lösen.

Was mich besonders überzeugt hat, war die Bild- und Tonqualität des Filmes. Ich hatte selten eine DVD gekauft, deren Klang und Bild mich so überzeugt hat, wie dieser Detektiv Conan Film.

Das Bild ist gestochen scharf, deutlich schärfer also als die Anime. Es gibt kein Bildrauschen, in wenigen Szenen sind lediglich zu wenige Bilder pro Sekunde verwendet, weshalb das Bild leicht ruckelt. Dennoch sind die Farbbrillianz und Bildschärfe absolut überzeugend. Typisch für die Detektiv Conan Filme sind auch Elemente, die nicht mehr wie in einer Anime erscheinen, sondern weitaus realistischer wirken, da diese wohl anders gemalt sind. Diese Szenen sind wirklich sehr schön anzusehen und lassen das Bild gradezu genial werden.

Der Ton der DVD hat mich rundum überzeugt. Die typischen Conan-Melodien wurden neu aufgelegt, neu vertont und in bester Qualität auf den Silberling gebrannt. Dazu klingen alle Stimmen mehr oder weniger gut. Alle Sprecher halten Lippensynchronität zu den Charakteren ein; insofern kann man auch hier nicht meckern.

Schön finde ich außerdem, dass die DVD in einer wirklich ansehnlichen Schachtel aus Pappe geliefert wird und zusätzlich ein mehrseitiges Booklet zum Film vorhanden ist.


Vielen Dank fürs Lesen.
Ich hoffe der Bericht hat euch gefallen,
Kaito.

Mittwoch, 2. September 2009

Festplatten sind zerstörbar?

Hallo,

wie ihr sicherlich mitbekommen habt, konnte ich leider einige Zeit hier nichts schreiben.
Dies hatte einige Gründe: Studium und dementsprechend viel um die Ohren, allgemeine Müdigkeit (beginnt durch den Studienstress) und letztlich eine kaputte Festplatte.

Eine kaputte Festplatte? Ja, das habe ich mich auch gefragt, als meine Festplatte nach weniger als einem 3/4 Jahr nicht mehr funktionieren wollte. Von einem Abend auf den nächsten Morgen war der PC nicht mehr funktionsfähig und einige (glücklicherweise unwichtige) Dateien waren verloren gegangen.
Es handelte sich dabei um eine 320 GB Festplatte von der Firma Maxtor, von denen ich bis dato eigentlich nur Gutes gedacht und gehört hatte.

Nun nutze ich eine 500 GB Festplatte von der Firma Seagate, die bislang ohne Probleme funktioniert und zusätzlich habe ich mir noch eine externe Fesplatte von selbiger Firma gekauft, um für den Fall der Fälle auch andere unwichtige Daten geschützt zu haben.

Lieben Gruß,
Kaito.

Knowing - Die Zukunft endet jetzt

Hallo,

heute habe ich wieder einmal einen Kurzreview für euch vorbereitet.

Es handelt sich um den Film

Knowing - Die Zukunft endet jetzt

mit Nicolas Cage. Auch hier bewerte ich wieder die Blu-Ray Version des Filmes.

Story
Der Film beginnt mit einer Rückblende. Eine Klasse von Schülern graben zur Neueröffnung einer Schule eine "Zeitkapsel" ein. Hier hinterlässt jeder Schüler ein Bild, das 50 Jahre später wieder ausgegraben werden soll. Eine Schülerin hinterlässt allerdings kein Bild, sondern eine riesige Liste an scheinbar willkürlich gewählten Zahlen.
Nach 50 Jahren wird diese Zeitkapsel wie geplant ausgegraben und ein Schüler erhält diese Zahlen. Bald ereignet sich ein Unfall, bei dem 81 Menschen versterben. Der Vater dieses Jungen (gespielt von Nicolas Cage), der selbst beinahe bei dem Unfall verstorben wäre, beginnt Zusammenhänge zwischen dem Unfall und der Liste herzustellen. Er ahnt schreckliches...

Ton
Der Ton der Blu-Ray kann wirklich sehr überzeugen. Die Tonspuren liegen in High-Definition und 5.1 Sound vor. Diese überzeugen in ihrer Qualität in allen Hinsichten. So wirkt der Ton im Film überzeugend realistisch und untermalt die Atmosphäre des Filmes.

Bildqualität
Der Film weist 1920 x 1080 Pixel auf bei einem Seitenverhältnis von 2,35:1. Das Bild ist äußerst detailliert und weist eine hohe Qualität auf. Die Farbabstimmung ist sehr gelungen und der Kontrast überzeugt ebenfalls. Daher kann man hier fast von einem Referenzbild sprechen.

Fazit
Die Story des Filmes klingt zwar durchaus interessant, ist aber im Verlauf des Filmes äußerst berechenbar und lässt somit keine unerwarteten Wendungen zu. Das lässt den Film ein wenig langweilig erscheinen. Die Bild- und Tonqualität überzeugen in allen Hinsichten. Sollte man den Film günstig erstehen können, lohnt sich der Kauf also wegen der Qualität der Aufzeichnung sehr. Die Story ist in Ordnung, aber nicht besonders außergewöhnlich.


Danke fürs Lesen.
Ich hoffe, es hat euch gefallen.