Montag, 9. November 2009

LIEBE IST FÜR ALLE DA – NUR NOCH BIS DIENSTAG IM HANDEL

LIEBE IST FÜR ALLE DA NUR NOCH BIS DIENSTAG IM HANDEL

Dank einem Zitat "kleinbürgerlichem Kunstverständnis" wurde das neue Rammstein-Album jetzt auf den Index gesetzt und darf nur noch bis morgen um 24Uhr frei beworben und verkauft werden an Personen unter 18 Jahren.

Begründung des Prüfkommitees sei der Aufruf von Rammstein zu ungeschütztem Geschlechtsverkehr und Sadomasochismus.

Verärgert muss ich hier die Aussage von Dr. Flake unterstützen: Die Musik richtig einzuordnen "sollte man eigentlich jedem Menschen mit einem Minimum an Verstand und Reflexionsvermögen zutrauen."

Es grüßt,
Kaito.

Freitag, 16. Oktober 2009

"Liebe ist für alle da" erscheinen

Hallo,

heute ist nun das Album "Liebe ist für alle da" von Rammstein erschienen.

Veröffentlicht wurde es in 3 Versionen.

Neben einer Standardversion gibt es eine Deluxe-Edition, die 5 Bonustracks enthält und eine Limited-Edition, die auf 2 Langspielplatten veröffentlicht wurde.

Laut der Band wird wohl im Vorweihnachtsgeschäft eine weitere Version erscheinen. Diese wird wohl in einer metallenen Box ausgeliefert zusammen mit 6 Dildos, Gleitgel, Handschellen, etc.

Es grüßt,

Kaito.

Donnerstag, 17. September 2009

Pussy / Liebe ist für alle da

Hallo,

ich habe mir eben das Video zu dem Lied Pussy von Rammstein einmal angeschaut und muss bestätigen, dass die Warnung "Das Video ist nicht jugendfrei" wahrlich gerechtfertigt ist.

In dem Video treten einige Pornodarstellerinnen auf und gegen Ende das Videos sind wirklich alle Hüllen fallen gelassen.

Dementsprechend bitte ich alle nicht volljährigen, sich das Video nicht anzuschauen.


Die Single Pussy wird morgen erscheinen.


Rammsteins kommendes Album unter dem Titel "Liebe ist für alle da" erscheinen.

Termin ist der 16.10.2009.

Es wird das Album neben einer Standardversion zusätzlich in einer Deluxe-Version geben, welche 5 zusätzliche Lieder enthält.


Euer Kaito.


Edit: Link zum Video habe ich entfernt.

Dienstag, 15. September 2009

Detektiv Conan - Die Partitur des Grauens


Story

Während einer Probe werden zwei Musiker bei einem brutalen Bombenattentat getötet, die Violinistin überlebt nur zufällig. Einige Tage später werden Conan, Ran und die anderen zu den Proben für das Eröffnungskonzert der neuen Konzerthalle des berühmten Pianisten Kazuki Dômoto eingeladen. Als Höhepunkt des Abends soll das Publikum mit dem Klang einer echten Stradivari und einer Orgel, aud der schon Bach gespielt haben soll, begeistert werden. Einer der Solistinnen, die Sopranistin Reiko Akiba, freundet sich mit den Kindern an und erklärt sich sogar bereit, mit dem Schulchor die Schulhymne einzustudieren. Alle Beteiligten üben mit Feuereifer, auch die Sängerin, die über ein absolutes Gehör, verfügt, hat ihren Spaß. Doch dann beginnt das Morden von Neuem und auch Genta gerät in tödliche Gefahr...

Bild

Der Film ist im Format 16:9 aufgenommen wurden und liegt - wie für Serie Detektiv Conan typisch - im japanischen Animestil vor. Das Bild wirkt äußerst brillant, da es kein Rauschen gibt, dass den Film stören könnte und da alle Zeichnungen äußerst scharf und detailliert sind. Sehr gefallen dürfen den Fans der Serie die kurzzeitig vorkommenden Animationen in 3D; wobei auch hier dazu gesagt werden muss, dass der Film aufgrund seines hohen Kontrasts eine sehr hohe Bildtiefe besitzt.

Der Anime-Zeichenstil wird natürlich nicht jedem Zusagen können, doch was hier besonders angemerkt werden muss, ist die Bildqualität. Diese erreicht definitiv die Bildqualität, die bei Spielfilmen nur mit Blu-Rays erreicht werden kann.

Ton

Der Ton des Filmes liegt "nur" in Dolby Digital 2.0 vor, was aber über weite Strecken des Filmes hinweg nicht auffällt (außer man besitzt entsprechende Anlagen). Für einen Film, der in Dolby Digital 2.0 vorliegt, wirkt auch der Ton äußerst brillant. Es gibt auch hier keine Störgeräusche oder sonstige Auffälligkeiten. Der Ton dringt kristallklar an das Ohr des Zuschauers und erfreut besonders durch die guten Synchronsprecher. Ein besonderes Schmankerl bei diesem Detektiv Conan Film, ist die Auswahl an klassischer Musik von Komponisten wie Bach und Beethoven.

Dieser Film überzeugt besonders durch die Auswahl an klassischer Musik, die jeden Fan der Serie und jeden Musikliebhaber erfreuen wird. Dazu ist natürlich noch die standardisierte Dektetiv Conan-Musik im Film vorhanden, die jedem Freund des Jazz und jedem Fan von Detektiv Conan gefallen dürfte.

Auch wichtig für einige Animefans dürfte die zweite Tonspur sein. Neben der deutschen Tonspur, gibt es die originale japanische Tonspur (mit deutschen Untertiteln).

Fazit

Ich kann diesen Film jedem Fan der Serie Detektiv Conan und jedem Animefan ans Herz legen. Der Film ist wirklich sehr schön animiert und hat einen ganz speziellen Charme. Er wird in einem schönem Pappschuber mit Hochglanz-Prägung ausgeliefert und es liegt ein 20 seitiges Booklet dabei. Die Laufzeit des Filmes beträgt 110 Minuten, dabei liegt er wie oben beschrieben in 16:9 vor.

Story: 8 von 10 Punkten - Gut durchdachte Story, miträtseln ist möglich und wirklich gut umgesetzt. Dennoch ist die Story eine typische Detektiv Conan Story und somit für Fans nicht zwingend außergewöhnlich.

Bild: 10 von 10 Punkten - Der Film erreicht eine Qualität, die sonst nur Blu-Rays erreichen mit einem ungewöhnlich hohem Kontrast und einer gradezu genialen Bildschärfe.

Ton: 9 von 10 Punkten - Der Ton liegt leider nur in Dolby Digital 2.0 vor, nutzt diese Ressource aber komplett und überzeugt mit tollen Musikstücken und hervorragenden Sprechern.


Montag, 14. September 2009

Rammstein-Album "Liebe ist für alle da"

Wie Rammstein nun bekannt gegeben hat, wird ihr kommendes Album unter dem Titel "Liebe ist für alle da" erscheinen.

Ebenfalls wurde der Termin für das Album bekannt gegeben. Dieser ist der 16.10.2009.

Es wird das Album neben einer Standardversion zusätzlich in einer Deluxe-Version geben, welche 5 zusätzliche Lieder enthält. Wie schon zuvor angekündigt, erscheint die erste Single zu dem Album auch schon in Kürze.

Ab Mittwoch, dem 16.09.2009 kann man ab 22:00 Uhr auf http://www.visit-x.net/rammstein das Video zu dem Titel Pussy erstmalig anschauen.


Allen Interessenten wünsche ich viel Vergnügen,

Kaito.

Samstag, 5. September 2009

Terminator 3 Blu-Ray

Terminator 3 - Rise of the Machines

Story

Terminator 3 - Rebellion der Machinen ist der dritte Film in der Terminator-Saga. In diesem Film dreht sich das Geschehen um den als Rebellenführer gedachten John Connor. John Connor, inzwischen erwachsen, trifft zu Beginn des Filmes bei einer Tierklinik auf einen scheinbar bekannten kynetischen Organismus: Einen T-850 Modell 101.
Dieser ist dazu bestimmt John Connor und Kate Brewster vor einem anderem Roboter, einem T-X zu beschützen.
Wie der T-850 den beiden Protagonisten mitteilt, ist auch der Tag des jüngsten Gerichts nicht mehr weit, wodurch ein weiterer Handlungsstrang geöffnet wird.

Der dritte Terminator-Film wurde oft recht schlecht kritisiert und in den Mündern vieler Kritiker zerissen. Der Film bietet kurzweilige Unterhaltung durch viel Action, interessante Stunts und durchaus innovative Kameraeinstellungen. Der Ausgang der Filmes ist recht vorhersehbar, dennoch ist der Film - zumindest beim ersten Anschauen - bis zum Schluss spannend.
Es gibt wenige unnötige in die Länge gezogene Szenen und einige durchaus amüsante selbstironische Stellen.


Ton
Die Blu-Ray Version des Filmes liefert zwei Tonspuren in Dolby True HD 5.1 (englisch, deutsch).
Darüber hinaus gibt es jeweils eine tschechische, polnische und russische Dolby Digital 5.1 Tonspur und einige weitere Tonspuren, die Audiokommentare enthalten.
Die Tonqualität kommt bei entsprechender Ausstattung wirklich sehr gut rüber und selbst den Film unglaublich lebendig wirken. Explosionen klingen in dem Film fantastisch und jedes Detail im Ton ist gut wahrnehmbar.
Dieses Vergnügen kann man natürlich mit den standardisierten Lautsprechern des heimischen Fernsehers nicht erwarten, weshalb man sich hierbei leider nur auf ein Tonspektakel freuen kann, wenn man entsprechend ausgerüstet ist.

Bild
Die Kapazität der Blu-ray Disc beträgt 50 GB, das Bild hat eine Auflösung von 1920x1080p.
Das Ansichtsverhältnis beträgt 16:9 = (2.40:1), als Codec kommt der MPEG-4/AVC zur Anwendung.

Das Bild wirkt rundum zufrieden stellend; insbesondere entsprechend dem Alter. Leider kann man sich hier nicht auf ein Referenzbild freuen, da es wirklich nur wenige Momente im Film gibt, bei denen man annehmen könnte, dass diese tatsächlich als High-Definition-Bild vorliegen. Es gibt allerdings auch keine Momente, in denen das Bild nicht zufrieden stellend ist.
Es ist nicht allzu oft möglich, sehr kleine Details wahrzunehmen und auch die Schwarzwerte des Bildes überzeugen nicht rundum. Die Gesichter der Charaktere sind ebenfalls nicht immer deutlich zu erkennen.
Dennoch lässt sich das Bild insgesamt sehen, wenn auch ich der Meinung bin, dass mehr möglich wäre.

Features

  • Terminatorvision (PIP)
  • Audiokommentar mit Regisseur Jonathan Mostow, Arnold Schwarzenegger, Nick Stahl, Claire Danes und Kristanna Loken
  • Audiokommentar mit Regisseur Jonathan Mostow
  • Dokumentation
  • Storyboards
  • Dressed To Kill -Die Kostüme im Film
  • T3 Action - Spielzeug
  • Entfallene Szene: „Sgt. Candy“
  • Gags & Outtakes
  • Making Of „Video Game“
  • Trailer
  • BD-Live

Fazit
Der Film Terminator 3 - Rebellion der Maschinen ist ein Film, den man sich auf jeden Fall angesehen haben sollte. Man kann bei der Blu-Ray Version des Filmes leider nicht eine allzu gute Qualität im Bild erwarten und auch storytechnisch gibt es Filme, die bei weitem interessanter sind.
Dennoch bietet der Film T3 für 109 Minuten kurzweilige Unterhaltung und ist besonders dann zu empfehlen, wenn man ihn noch nicht geschaut hat.

Bild: 7 von 10 Punkten
Ton: 9 von 10 Punkten
Story: 7 von 10 Punkten



Trivia
Schauspieler:
Arnold Schwarzenegger, Claire Danes, Earl Boen, Kristanna Loken, Nick Stahl
Regie: Jonathan Mostow
Laufzeit: 109 Minuten
FSK: Freigegeben ab 16 Jahren

Neue Seite im Aufbau

Hallo,

ich bin momentan dabei eine neue Seite aufzubauen.

Da ich leider gezwungen war, meine alte Internetseite goldenboss.de (Ja, dies ist nicht mehr meine Domain) vom Netz zu nehmen, habe ich mich nun hingesetzt und beginne mit einem neuen Projekt.

Dieses ist geplant als Community mit Blog, Rezensionen, etc.

Wichtig ist mir auch die Communitynähe; so sollen z.B. alle User die Möglichkeit haben, selbst Berichte zu verfassen. Wahrscheinlich werde ich mir hierfür noch eine bestimmte Honorierung einfallen lassen.

Ich hoffe, dass das Projekt gut aufgenommen wird.

Lieben Gruß,
Kaito.

Freitag, 4. September 2009

Rammstein-Album im Oktober

Hallo,

wie die deutsche Band Rammstein bereits vor einiger Zeit angekündigt hat, wird dieses Jahr ein neues Album erscheinen zu dem auch eine Tour stattfinden wird.
Nun ist von offizieller Seite bekannt gegeben worden, dass das Album, dessen Namen immer noch geheimgehalten wird, im Oktober erscheinen wird.

Etwas früher und zwar am 16.09.2009 wird eine Single zu diesem Album erscheinen. Die Single "Pussy" wird in einem 2-Track Digipack erscheinen und neben dem gleichnamigen Track einen weiteren Track namens "Rammlied" beinhalten.

Sobald ein offizieller Termin und der Name des neuen Albums bekannt ist, werde ich euch umgehend informieren.

Liebe Grüße,
Kaito.

Donnerstag, 3. September 2009

Detektiv Conan - Die azurblaue Piratenflagge

Detektiv Conan - Die azurblaue Piratenflagge

Ich habe mir diesen Film gestern gekauft, weil er aktuell relativ günstig bei Amazon zu erhalten ist. 16,95€ ist für eine Anime-DVD wirklich ziemlich günstig, besonders wenn man bedenkt, dass die Detektiv Conan Filme für gewöhnlich auch etwa 23,95€ kosten.

Ich möchte allen Fans von Detektiv Conan diesen Film ans Herzen legen und kann den Kauf auch durchaus Fans von anderen Animes empfehlen.

Der Film dauert von allen Detektiv Conan Filmen zwar am kürzesten, kann aber dennoch 95 Minuten füllen. Das gelingt ihm mit einer wirklich durchdachten Story in typischer Conan-Manier.
Die Story ist bis zum Schluss interessant und wenn man sich ein bisschen Mühe gibt, kann man den Fall letzlich sogar selbst lösen.

Was mich besonders überzeugt hat, war die Bild- und Tonqualität des Filmes. Ich hatte selten eine DVD gekauft, deren Klang und Bild mich so überzeugt hat, wie dieser Detektiv Conan Film.

Das Bild ist gestochen scharf, deutlich schärfer also als die Anime. Es gibt kein Bildrauschen, in wenigen Szenen sind lediglich zu wenige Bilder pro Sekunde verwendet, weshalb das Bild leicht ruckelt. Dennoch sind die Farbbrillianz und Bildschärfe absolut überzeugend. Typisch für die Detektiv Conan Filme sind auch Elemente, die nicht mehr wie in einer Anime erscheinen, sondern weitaus realistischer wirken, da diese wohl anders gemalt sind. Diese Szenen sind wirklich sehr schön anzusehen und lassen das Bild gradezu genial werden.

Der Ton der DVD hat mich rundum überzeugt. Die typischen Conan-Melodien wurden neu aufgelegt, neu vertont und in bester Qualität auf den Silberling gebrannt. Dazu klingen alle Stimmen mehr oder weniger gut. Alle Sprecher halten Lippensynchronität zu den Charakteren ein; insofern kann man auch hier nicht meckern.

Schön finde ich außerdem, dass die DVD in einer wirklich ansehnlichen Schachtel aus Pappe geliefert wird und zusätzlich ein mehrseitiges Booklet zum Film vorhanden ist.


Vielen Dank fürs Lesen.
Ich hoffe der Bericht hat euch gefallen,
Kaito.

Mittwoch, 2. September 2009

Festplatten sind zerstörbar?

Hallo,

wie ihr sicherlich mitbekommen habt, konnte ich leider einige Zeit hier nichts schreiben.
Dies hatte einige Gründe: Studium und dementsprechend viel um die Ohren, allgemeine Müdigkeit (beginnt durch den Studienstress) und letztlich eine kaputte Festplatte.

Eine kaputte Festplatte? Ja, das habe ich mich auch gefragt, als meine Festplatte nach weniger als einem 3/4 Jahr nicht mehr funktionieren wollte. Von einem Abend auf den nächsten Morgen war der PC nicht mehr funktionsfähig und einige (glücklicherweise unwichtige) Dateien waren verloren gegangen.
Es handelte sich dabei um eine 320 GB Festplatte von der Firma Maxtor, von denen ich bis dato eigentlich nur Gutes gedacht und gehört hatte.

Nun nutze ich eine 500 GB Festplatte von der Firma Seagate, die bislang ohne Probleme funktioniert und zusätzlich habe ich mir noch eine externe Fesplatte von selbiger Firma gekauft, um für den Fall der Fälle auch andere unwichtige Daten geschützt zu haben.

Lieben Gruß,
Kaito.

Knowing - Die Zukunft endet jetzt

Hallo,

heute habe ich wieder einmal einen Kurzreview für euch vorbereitet.

Es handelt sich um den Film

Knowing - Die Zukunft endet jetzt

mit Nicolas Cage. Auch hier bewerte ich wieder die Blu-Ray Version des Filmes.

Story
Der Film beginnt mit einer Rückblende. Eine Klasse von Schülern graben zur Neueröffnung einer Schule eine "Zeitkapsel" ein. Hier hinterlässt jeder Schüler ein Bild, das 50 Jahre später wieder ausgegraben werden soll. Eine Schülerin hinterlässt allerdings kein Bild, sondern eine riesige Liste an scheinbar willkürlich gewählten Zahlen.
Nach 50 Jahren wird diese Zeitkapsel wie geplant ausgegraben und ein Schüler erhält diese Zahlen. Bald ereignet sich ein Unfall, bei dem 81 Menschen versterben. Der Vater dieses Jungen (gespielt von Nicolas Cage), der selbst beinahe bei dem Unfall verstorben wäre, beginnt Zusammenhänge zwischen dem Unfall und der Liste herzustellen. Er ahnt schreckliches...

Ton
Der Ton der Blu-Ray kann wirklich sehr überzeugen. Die Tonspuren liegen in High-Definition und 5.1 Sound vor. Diese überzeugen in ihrer Qualität in allen Hinsichten. So wirkt der Ton im Film überzeugend realistisch und untermalt die Atmosphäre des Filmes.

Bildqualität
Der Film weist 1920 x 1080 Pixel auf bei einem Seitenverhältnis von 2,35:1. Das Bild ist äußerst detailliert und weist eine hohe Qualität auf. Die Farbabstimmung ist sehr gelungen und der Kontrast überzeugt ebenfalls. Daher kann man hier fast von einem Referenzbild sprechen.

Fazit
Die Story des Filmes klingt zwar durchaus interessant, ist aber im Verlauf des Filmes äußerst berechenbar und lässt somit keine unerwarteten Wendungen zu. Das lässt den Film ein wenig langweilig erscheinen. Die Bild- und Tonqualität überzeugen in allen Hinsichten. Sollte man den Film günstig erstehen können, lohnt sich der Kauf also wegen der Qualität der Aufzeichnung sehr. Die Story ist in Ordnung, aber nicht besonders außergewöhnlich.


Danke fürs Lesen.
Ich hoffe, es hat euch gefallen.





Samstag, 21. März 2009

Blurays "Nightmare before Christmas"

Hallo.

Hier ist nun der zweite Kurzreview zu einer Blu-Ray:

Nightmare before Christmas

Der Film handelt von einer Schar Spukgestalten aus der Stadt Halloween, die unbedingt etwas neues erleben möchten. Ihr Halloweenbeauftragter Jack Skellington überlegt sich, statt Halloween dieses Jahr Weihnachten zu feiern. Die übrigen Bewohner Halloweens können sich allerdings nicht vorstellen, ein schönes Weihnachten zu feiern... es muss gruselig sein. Und so nimmt das Unheil seinen Lauf.

Der Film ist ein Animationsfilm gedreht in Stop-Motion mit Knetfigürchen. Inszeniert wurde er von Tim Burton, der dafür ja durchaus bekannt, musikalische Werke und Animationsfilme zu drehen. Er schafft es immer wieder eine eigene Welt zu kreieren und zeigt sich als wirklicher Meister seiner Filme. Unterstützt wird er öfters - wie auch hier - von dem Komponisten Danny Elfman, der für die hervorragende Filmmusik sorgt. Der Film Nightmare before Christmas ist sehr musical-ähnlich aufgebaut (so singen die Charaktere hauptsächlich ihre Rollen und sprechen nur recht wenig).

Die Qualität der Blu-Ray hat mich voll überzeugt. Es gibt nicht so viele Extras wie bei dem Film Batman - The Dark Knight, aber Bild- und Tonqualität sind spitze. Man kann jede Struktur der liebevoll gestalteten Knetfiguren erkennen, die Farbabstimmung ist einfach spitze und der Kontrast ist sehr gelungen. Die Tonqualität ist wirklich einmalig und lässt uns jedes Lied wahrlich genießen.

Ich kann diese Blu-Ray (obwohl sie meistens leicht teuer angeboten wird) absolut empfehlen. Der Film wurde liebevoll restauriert und man hat hier wirklich gezeigt, was man mit dem Medium HD alles erst möglich machen kann.
Eine wirklich gelungene Restaurierung.

Liebe Grüße, Kaito.

Blurays "Batman - The Dark Knight"

Hallo,

ich wollte euch einmal im Kurzreview ein paar Blu-Rays vorstellen.

Batman - The Dark Knight

Batman - The Dark Knight ist der bislang aktuellste Batman-Film. Hier spielt der Charakter Joker eine tragende Rolle - verkörpert von dem leider verstorbenen Heath Legder. Batman hat alle Hände damit zu tun, seinen wahnsinnigen Widersacher zu stellen, der mit immer neuen Grausamkeiten aufwartet.

Storytechnisch habe ich in den letzten Jahren nur wenige Filme geschaut, die ungefähr die gleiche Qualität hatten. Das Drehbuch ist fast rundum gelungen (nur eine Szene ist etwas langatmig ausgefallen), der Film ist hierzulande nicht geschnitten worden, die Schauspieler glänzen in ihren Rollen und man wundert sich, wieso Batman - The Dark Knight nur 2 Oscars verliehen bekommen hat (Beste Nebenrolle, Beste Soundeffekte).

Die Qualität der Blu-Ray ist überragend. Das Bild ist brilliant und in wenigen per IMAX-Kamera gedrehten Szenen im Vollbild (16:9) sichtbar und sorgt für umwerfendes Bildmaterial. Die Blu-Ray ist gefüllt mit vielen Extras (ebenfalls großteilig in HD). Der Sound liegt in 5.1 DD vor, in der englischen Fassung handelt es sich um 5.1 True HD.

Ich kann diesen Film einfach jedem empfehlen, der ihn noch nicht geschaut hat. Am besten auf Blu-Ray; wenn natürlich die Elektronik nicht mitspielen sollte, ist auch bestimmt DVD gerechtfertig. Aber nur auf der Blu-Ray habt ihr hier diese großartige Bildqualität, die die normale DVD weit in den Schatten stellt.

Gruß, Kaito.

Freitag, 20. März 2009

2 Packungen Kaugummis alle...

Hallo,

kürzlich erst berichtete ich von den "Orbit Balance Heidelbeere+Vitamin-C"-Kaugummis. Wie ich geschrieben habe, habe ich 24 Packungen à 10 Dragees erhalten. Inzwischen habe ich 2 Packungen aufgebraucht (eine hat meine Freundin außerdem von mir geschenkt bekommen und aufgebraucht).
Desweiteren hat ein Kumpel von mir eine Packung bekommen und auch ihm schmecken die Kaugummis sehr gut.

Also... kann ich diese nur weiter empfehlen.

Gruß, Kaito.

Einmal mehr Wochenende

Hallo.

Ich befinde mich nun einmal wieder glücklich vor meinem PC, höre einmal mehr Musik (aktuell: Zeitalter der Bäume von Samsas Traum) und genieße mein bald endendes Wochenende.
Es ist immer wieder bedauerlich, wenn das Wochenende beginnt; man weiß meistens, dass es sehr schnell zu Ende sein dürfte.

Doch bald endet nicht nur mein Wochenende sondern auch der Zivildienst. Ich habe noch ziemlich genau 2 Wochen zu arbeiten und dann ist es leider zu Ende mit dem Zivildienst.
Zwar beginne ich kurz darauf mein Studium, doch ich weiß, dass diese Zeit nicht mehr wiederkommen wird und ich werde es vermissen.

Es war für mich dann eine wirklich erfahrungsreiche Zeit, die man zwar nicht immer genießen konnte, die sich allerdings im Ganzen gelohnt hat.

Doch noch habe ich 2 Wochen zu arbeiten und jetzt denke ich erst einmal an mein Wochenende, was ich nun genießen will. ;)

Schönes Wochenende,
wünscht euer Kaito.

Donnerstag, 12. März 2009

Orbit Balance Heidelbeere-Vitamin C

Hallo,

ich habe nun die Möglichkeit Orbit Balance Heidelbeere-Vitamin C dank Trnd.de ausgiebig zu testen.
Meine jüngste Schwester hat bereits eine Statement zu der neuen Geschmacksrichtung abgegeben.
Auch ich kaue inzwischen meinen 2. Kaugummi (von insgesamt 240 Kaugummis) und war ich noch beim ersten geschmacklich ein wenig irritiert, schmeckt der 2. Kaugummi mir schon deutlich besser.
Der Kaugummi hat nun nach ungefähr einer Stunde Kauzeit seinen Geschmack verloren, wobei eine Stunde schon ziemlich lange ist.

Anfangs ist der Geschmack ziemlich gewöhnungsbedürftig, aber ab dem zweiten Kaugummi schmeckt es eigentlich sehr gut.

Interessant ist außerdem, dass ein Dragee mehr als ein viertel des täglichen Vitamin-C-Bedarf deckt.

Kaufen. ;)

Liebe Grüße,
Kaito.

Sonntag, 8. März 2009

Leg dich nicht mit Zohan an

Hallo,

habe gestern erstmalig auf DVD "Leg dich nicht mit Zohan an" mit Adam Sandler in der Hauptrolle geschaut. Trotz Warnung meines Vaters mit dem Inhalt "Der Film sei blöd.", habe ich mir diesen komplett angeschaut und bereue es keines wegs.
Ich bin zwar im Allgemeinen immer ein Adam Sandler-Fan gewesen, aber auch wenn der Film absolut aus der Reihe tanzt, hat er mir dennoch sehr gut gefallen. Ich fand die Einlagen von Sandler wirklich interessant und überhaupt nimmt der Film einige unerwartete Wendungen. Adam Sandler geht auch hier in seiner Rolle wirklich auf.

Liebe Grüße,
Kaito.

Freitag, 6. März 2009

Ray Charles

Hit the road jack

Hi,

meine liebe Freundin hat mir vorhin mal ein Video bei Youtube gezeigt, bei dem Ray Charles ein recht nettes Klavierstück spielt und ein bisschen singt. Hat mir von der Melodie her sehr gefallen. Schön jazzig muss ich sagen.

Dabei ist mir aufgefallen, dass von Ray Charles das Lied "Hit the road jack" komponiert ist. Das hat mich dazu animiert, das Lied zu Hause anzuhören. Ich muss schon sagen: Toll.

Im Internet findet man immer wieder schöne Musik von begabten Musikern, wenn man die Augen offenhält.

The Internet is really, really great.

In diesem Sinne:

Liebe Grüße,
Kaito.

Terminator: Salvation

Wo ist der T-1000?

Hi,

habe gerade eben den englischen Trailer zu Terminator [IV]: Salvation angeschaut.
Sieht von der CGI her sehr nett aus, ist evtl. ein guter Film, hat zumindest mit Christian Bale in der Rolle von John Conner einen erstklassigen Hauptdarsteller.

Nun frage ich mich aber: Wo ist der T-1000? Warum spielt der Governator nicht mit als der "Terminator"? Was soll man davon halten? Wie kann man nur?
Außerdem bleibt für mich die Frage interessant, wie die Menschen den nuklearen Angriff in Terminator 3 überstehen konnten. Scheint so, dass die Maschinen sich weiter entwickelt haben, wie von dem T-1000 immer angekündigt. Aber was genau ist zwischen den Filmen geschehen.

Ich gehe zwar davon aus, dass dies gut erklärt wird und dass der Film durchaus ansehnlich sein dürfte, aber ich bin dennoch kritisch gegenüber der Tatsache, dass Arnold Schwarzennegger nicht mitspielt, eingestellt.

Liebe Grüße,
Kaito.

Quests of Gallendor

Ein Fantasy-Browsergame

Huhu,

mal wieder habe ich ein neues Browsergame angefangen. Es nennt sich "Quests of Gallendor". Es ist ein Spiel, bei dem sich der Charakter weiterentwickeln kann und massig Quests absolvieren kann. Dafür muss man als Spieler selbst nicht viel machen. Ein Klick und eine Quest startet. Wenn man gut genug ist, schafft man die Quest dann auch.

Das Spiel ist optisch sehr schön anzusehen und ist eigentlich sehr nett gestaltet.
Davon mal abgesehen, dass man als Spieler kaum etwas tun muss, ist es recht amüsant.

Hier mal ein Link zu dem Spiel:
http://www.gallendor.com

Liebe Grüße,
Kaito.

Donnerstag, 5. März 2009

WOCHENENDE

Hi,

die Beulenpest hat mich erwischt und ich laufe rückwärts von der Planke.

Übersetzung:

Fast ist es wieder so weit. Heute ist Donnerstag und morgen Freitag, womit traditionell das Wochenende beginnt. Ich weiß zwar noch nicht, was ich machen werde. Aber ich weiß eines mit Sicherheit: Die zwei Tage Freizeit werden voll ausgekostet. :)

WOCHENENDE!!!


Gruß, Kaito.

Scream Aim FIRE II

Nachtrag zu Scream Aim FIRE:

Hi,

musste noch eines loswerden (sorry, ist nicht persönlich gemeint):

Matt... du siehst aus wie ein lieber Gnom. Wenn du "God has spoken through his conscience" singst, guckst du einfach viel zu lieb. Und ansonsten bist du recht trollig. Du hast nicht das Gesicht für lange Haare und Bart.

Gruß, Kaito.

Mittwoch, 4. März 2009

Scream Aim FIRE

Huch? Wie kann das sein?

Hi,

ich höre ja immer gerne Musik. So auch meine Schwestern.
Für gewöhnlich bevorzuge ich Metall, Gothic, Klassik und Jazz. Meine Schwestern sind mehr die Emos (Metal-Core) und so. Unter ihren Lieblingsbands auch "Bullet for my Valentine"... Soweit sogut.

Ich konnte diese Band niemals ausstehen. Viel zu punkrockig, und lieb.

Dank Singstar konnte ich mein musikalisches Interesse doch wieder mal ein bisschen erweitern und höre nun z.B. auch mal Glashaus, Deichkind oder Wir sind Helden. (Wenn ich in der Stimmung dazu bin).

Nun hat ein Freund von mir sich vor 3-4 Wochen Guitar Hero besorgt und wir spielen das gemütlich vor uns her, bis einer auf die Idee kommt "Scream, Aim, Fire" zu spielen. Gesagt, getan. Das stellte sich selbst auf Stufe "Leicht" als wirklich schwer heraus.
Inzwischen habe ich einen richtigen Ohrwurm von dem Lied. Immerhin haben ich es letzten Freitag hinbekommen auf "Leicht" das Lied einmal zu spielen.

Es hat mich wirklich überrascht, dass "Kugel für meinen Liebling" tatsächlich ganz brauchbare Musik machen kann.

Zum Abschied sag ich leise "Scheiße."

Mittwoch, 25. Februar 2009

Krimi

Wie schreibt man ein gutes Buch?
Vor der Frage stehe ich momentan und habe noch nicht viel geschrieben. Einen Anfang habe ich schon. Doch wie schmückt man ein Buch aus. Schreibt man Texte lieber knapper mit vielen Ellipsen und somit viel Spannung, oder beschreibt man alles ordentlich und riskiert dabei, die Spannung wieder abzubauen.
Ich stehe mal wieder an einer Stelle, wo ich nicht weiß, was ich lassen sollte und was anders sein sollte.

Sollte man Rätsel machen und Worte dechiffrieren lassen? Macht man aus A=C und aus B=D?
Oder lässt man es einen simplen Überfall sein, mit dem alles begann?
Und wie geht es aus?
Wird noch jemand sterben? Oder vielleicht viele?

Daran muss ich noch arbeiten.

Gruß, Kaito.

Dienstag, 24. Februar 2009

Gesund und munter...

Doch Stress mit Windows Vista...

Hallo liebe Leser.

Einmal mehr berichte ich ein wenig aus meinem alltäglichem Leben.
Ich bin seit Samstag oder Sonntag wieder halbwegs gesund und konnte gestern auch mal wieder in den Kindergarten gehen. An diesen beiden Tagen feierten wir mit den Kindern Fasching und heute durfte ich sogar mal früher nach Hause gehen, weil wir schon um die Mittagszeit geschlossen haben.
Nun bin ich tatsächlich zu Hause angekommen und ärgere mich über Windows Vista. (Momentan nicht besonders, aber allgemein gesehen schon.)
Ich bin ja dabei ein Rollenspiel (RPG) mit dem RPG Maker VX zu kreieren. Nun habe ich das Programm aber ins Bockshorn geschickt und alle natürlichen Ressourcen ausgeschöpft (Mit anderen Worten: Der RPG Maker VX wird meinen Ansprüchen nicht gerecht.)
Wieso aber ärgere ich mich aber über Vista und nicht über den RPG Maker (von Enterbrain)?
Eine simple Antwort: Zwar ärgere ich mich über den RPG Maker VX, aber viel mehr noch über Vista, weil der gradezu perfekte Vorgänger (RPG Maker XP) auf Windows Vista nicht funktioniert. Ich habe zisch verschiedene Foren gelesen, in denen Lösungen des Problems besprochen werden (welche halbwegs für die 32bit Version von Vista funktionieren), keine aber bespricht die 64bit Version von Windows Vista.

Nun frage ich mich, über wen ich mich am meisten ärgern sollte:
Mich (weil ich die 64bit Version von Vista gekauft habe), Microsoft (bzw. Vista) oder über Enterbrain, weil die den RPG Maker VX so schlecht gemacht haben?

Bis ich eine zufriedenstellende Lösung gefunden habe, muss ich also auf den RPG Maker verzichten und schreibe ein wenig an einem Buch mit dem ich jetzt sofort anfange.

Liebe Grüße,
Kaito.

Dienstag, 17. Februar 2009

Magen-Darm...

Warum wird man eigentlich immer wieder krank?

Kennt ihr es, euch vom Arzt zu verabschieden mit den Worten "Auf Wiedersehen" und hofft darauf, dass das nächste Wiedersehen doch noch ein wenig dauert? Ihr geht einige Tage zur Arbeit und kommt in der darauffolgenden Woche wieder zum Arzt, der euch einfach nur noch verdutzt anschaut mit dem fragendem Blick "Wie? Du bist schon wieder krank?".

Seit ich nun im Zivildienst bin, werde ich immer wieder krank. Husten, Schnupfen, Streptokokken, Halsschmerzen, Mandelentzündung, Übelkeit, Bauchschmerzen, Magenkrämpfe und nun schon wieder eine Magen-Darm-Verstimmung.

Häufig klingt es eigentlich nicht verkehrt mal ein paar Tage im Bett zu liegen. Aber inzwischen war ich während meiner Zivildienstzeit so oft krank, dass ich praktisch jede bis jede zweite Woche beim Arzt war und ich nicht mehr weiß, was ich machen soll, wenn ich krank bin.
Mein Zivildienst dauert ohnehin nicht mehr sehr lange (bis April) und ich finde es wirklich schade, wenn ich dann wieder einmal nichts zu tun habe und wieder einmal mehr einige Tage verliere, in denen ich im Zivildienst Spaß haben könnte.

Anfangs war ja der Zivildienst doch eher stressig und wirklich eine pure Nervenbelastung, aber heute empfinde ich mich als akzeptierter und gerne gesehener Mitarbeiter und auch die Kinder freuen sich, wenn ich mal eine Gesundheitsphase habe. Eigentlich dachte ich bis heute, dass ich inzwischen jedem Infekt gefeit sein müsste. Nachdem ich anfangs wirklich einige Zeit nur erkrankt war und mich einigermassen an sämtliche Krankheiten gewöhnen konnte, dachte ich, dass ich es nun bis zum Ende des Zivildienstes schaffe gesund zu bleiben.

Nun, ich schaue mal, wie es nun noch weiter verläuft und hoffe darauf, dass ich doch noch irgendwann die absolute Krankheitsbarriere um mich herum aufbauen kann.

Gruß, Kaito.

Sonntag, 15. Februar 2009

Browsergames

Browsergames... manche ganz gemütlich und manche ätzen einfach nur...

Schönen guten Abend.

Ich spiele ja nun schon seit einigen Jahren Browsergames (also Spiele, die man über den Internetbrowser spielen kann)...
Aktuell sind das bei mir:
  • Animegame
  • Legend of the Green Dragon
  • Ogame
  • Aquasim
Beim Animegame geht es darum, Charaktere aus Dragonball und One Piece zu trainieren und die stärksten Charaktere heranzuzüchten, die es in dem Game gibt. Ansich sehr einseitig, macht aber meistens dennoch viel Spaß.

Bei Legend of the Green Dragon geht es darum einen Helden zu trainieren, bis er im Kampf gegen den gefürchteten Grünen Drachen bestehen kann und so die Menschheit retten kann. Auch wirklich sehr monoton, aber nach inzwischen 2 Jahren Spielzeit kann ich sagen, dass es trotzdem immer wieder Spaß macht (zumal es nach einigen gemachten Drachenkills meistens unbekannte und versteckte Extras gibt, die für euch freigeschaltet werden.

Bei Ogame geht es darum ein möglichst großes Weltallimperium zu erschaffen und zu beherrschen. Ist meistens sehr nett und liebevoll gestaltet. Wird kaum langweilig, aber leider gibt es immer viele Freaks, die es für nötig halten Anfänger zu attackieren und so zurückzuwerfen.

Aquasim ist eine Aquariumsimulation. Grafisch sehr schön gestaltet. Die Fische sind leichter zu halten als ein echtes Aquarium, also wirklich sehr schön gemacht.

Das war es für heute.

Gruß, Kaito.

Donnerstag, 12. Februar 2009

Summer Breeze

Mal wieder ein paar Photos...

Ich bin ja einer, der gerne mal Metal hört... und 2007 waren 2 Kumpels von mir und ich auf einem Metalfestival. In diesem Fall dem Summer Breeze.

Es war wirklich sehr schön, hat viel Spaß gemacht und wir haben viele Bands gesehen, wie:
  • Oomph!
  • Tanzwut
  • Disillusion
  • Amon Amarth
  • Die apokalyptischen Reiter
  • Hevein
  • Eisbrecher
  • und, und und...

Ich konnte viele Autogramme abstauben und mal schauen... vielleicht komme ich ja bald wieder mal nach Dinkelsbühl zum Feiern und Headbangen.

Gruß, Markus.












Mittwoch, 11. Februar 2009

Ein paar Photos




Photos sind ja eines meiner Hobbies

und so kommt es erneut, dass ich wieder einmal ein paar Photos hier veröffentliche.

Gruß, Kaito.


Drucker-Dilemma - Teil 2

Kleine Ergänzung zu neulich

Hallo,

neulich berichtete ich von dem schönen, funktioniellen Laserjet 6L, welchen ich leider aufgrund nicht vorhandenem LPT-Eingang am PC nicht bei mir nutze konnte. So wurde ich leider genötigt, mal wieder selbst in die Tasche zu greifen und habe mir einen Canon Pixma MP610 erstehen können. Nachteile sind leider: Teuer, teuer und noch mal teuer. Von Vorteil sind aber der Scanner/Kopierer, Fotodruck, Funktionalität, Farbdruck....

Fragt sich was besser gewesen wäre.... Leider konnte ich den anderen Drucker nicht ausprobieren.

Gruß, Kaito.

Adsense....

Es funktioniert ja wirklich

Hallo,

als ich auf die Idee gekommen bin, den iBlog zu erstellen, wollte ich hierfür auch ein Google-Adsense-Konto nutzen. Leider konnte ich mich aufgrund der nicht mehr vorhandenen Emailadresse und dem vergessenem Passwort nicht mehr anmelden. Das barg für mich zwei Probleme:
1. Geld futsch.
2. Ein neues Konto musste her.

Bei der Konto-Erstellung gab es allerdings nun das Problem, dass mein altes Konto die selbe Adresse nutzte (was auch durchaus logisch war). Mit einigen Tagen Bearbeitungszeit konnte das Konto gelöscht werden und es wurde mir zugesprochen, dass ich den Geldbetrag auf dem Konto noch erhalte.
Inzwischen hatte ich das völlig vergessen und heute freute ich mich über einen Geldbetrag über 25€ auf meinem Konto, mit dem ich gar nicht mehr gerechnet habe.

Ihr seht:
Adsense funktioniert wirklich.

Ich empfehle jedem Blogspotter, Adsense in eueren Blog einzubeziehen. Es kostet euch nichts und ihr habt nicht zu verlieren. Im Gegenteil. Und die Einbindung in den Blog ist wirklich kinderleicht.

Gruß, Kaito.

Uni

und so weiter...

Hi,

es ist doch irgendwie schwer zu glauben.
Aber mit der Uni-Anmeldung hat plötzlich Schlag auf Schlag alles funktioniert.
Ein paar Anrufe, ein Fax und siehe da: Das Problem mit dem Verwendungszweck war geklärt...

Kurz darauf erhalte ich von der Universität einen Bescheid, dass ich die Studentenkarte "Goethe-Card schon abholen kann.
Am selben Nachmittag hat mich meine Mutter noch zum Campus gefahren und ich konnte am Service-Point glücklich meinen Studentenausweis in Empfang nehmen.

Wirklich reibungslos hat auch die Genehmigung der Nebentätigkeit von Seiten der Zivildienstbehörde her funktioniert. Ein sehr freundlicher Beamter hat zügig mir die Nebentätigkeit genehmigt und so bin ich wirklich ab April Student.

Es wird eine harte Zeit, aber es freut mich sehr, dass ich das nun machen kann.

Gruß, Kaito.

Dienstag, 20. Januar 2009

Marlon


Mein lieber kleiner Marlon,

das Bild ist nun schon bald ein Jahr alt

und inzwischen bin ich der Taufpate von dem Süßen

und er weiß inzwischen sogar wer ich bin.

Ich freue mich schon, meinen

kleinen Cousin am Wochenende

wieder zu sehen.

Gruß, Kaito.

Drucker-Dilemma

Was für Probleme die Beschaffung von Druckern machen kann


Bis gestern stand ich hier komplett ohne Drucker zu Hause. Mein Onkel war so nett und hat mit einen alten Laserjet 6L von HP überlassen. Leider musste ich feststellen, dass ich keinen LPT-Ausgang am PC habe, der nun einmal vom Drucker erwartet wird.
Das ist insofern für mich nun ein Problem, da ich jetzt wieder keinen Drucker habe.
Mein Vater macht sich mit mir also im Internet auf die Suche nach einem Drucker, der zu mir passen könnte und siehe da... Entweder kosten diese viel Geld oder erfordern Druckerpatronen von der Herstellermarke.
Was soll man denn in so einem Dilemma machen? Die Hersteller können sich es ja erlauben, die Kunden zu betrügen.

Gruß, Kaito.

So viel Arbeit für eine Immatrikulation

Schulleben ist was feines - Man bekommt alles hinterhergetragen

Bevor ich damit angefangen habe, mich um die Immatrikulation zu kümmern, hatte ich mehr Freizeit.
Um sich in der Frankfurter Goethe-Universität zu immatrikulieren ist echt eines an Arbeit von nöten und es kostet Geld.
Zuerst beginnt man damit, dass man sich über die Onlinebewerbung eine PDF besorgt, die man mit einen Anlagen an das Studierendensekretariat schicken muss. Dafür muss man relativ viele Fragen beantworten und braucht schon mal ca. 15 Minuten + zusätzliche Zeit für die Anlagen (Krankenversicherungs-Nachweis, Abitur-Kopie, etc.). Das an sich geht eigentlich noch, außer die Krankenkasse trödelt so wie bei mir. Diese hat bei mir länger gebraucht, weil beim ersten Versuch der Auftrag nicht ausgeführt worden ist und dann immer wieder, weil ich nicht während der Servicezeiten anrufen konnte. Nun gut... Verschickt, was dann:

Man erhält von der Universität einen Antrag für die Studenten-Karte (hier: Goethe-Card), mit der man Kleinbeträge zahlen kann, kostenlos im RMV-Gebiet mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren kann, den Palmengarten besuchen kann, etc. Diesen unterschreibt man und schickt ihn mit Passbild (45mm x 35mm) wieder zurück...
Darüber hinaus muss man einen Semesterbeitrag von 261€ zahlen und wenn man Pech hat (so wie ich) vermurkst die Bank den Überweisungsauftrag und gibt einen falschen Verwendungszweck an.
Da ich leider hier momentan feststecke kann ich noch nicht weiterberichten, wie es weiter geht.

Ich möchte hier keinstenfalls die Universität kritisieren, von deren Seite her fast alles reibungslos funktioniert und auch die 261€ sind berechtigt (so oft wie man zur Universität mit öffentlichen Verkehrsmitteln fährt). Ich kritisiere allerdings aufs schärfste meine Bank, die eine 5 mit einem S vertauscht hat und die Krankenkasse, die sich als äußerst langsam herausgestellt hat.

Für mich hat die Immatrikulation noch weitere Schwierigkeiten bedeutet, da ich momentan noch im Zivildienst bin und nur unter Aufwendung meines Erholungsurlaubes evtl. studieren kann (sofern denn alles klappt). Ich denke aber, dass das Bundesamt für den Zivildienst ziemlich kooperativ und kulant ist und es genehmigen wird, dass ich gerne im April mit dem Studium beginnen möchte.

Gruß, Kaito.

Das fünfte Element

Das fünfte Element...

Nein, hierbei handelt es sich nicht um Bor, welches das fünfte Element im Periodensystem der Elemente bildet.
Es handelt sich vielmehr um den Film "Das fünfte Element" mit Milla Jovowich, Bruce Willis unter der Regie von Luc Besson. 1997 gedreht und jetzt habe ich ihn mal wieder geschaut.
Anlass dafür war eine Aktion von Amazon mit der sie Saturn für eine kurze Zeit unterbieten wollten, als diese 100 Blu-Rays für 15€ angeboten haben.
So kam es, dass ich mir den Film für 14,95€ bei Amazon.de bestellt habe (ja, ich bin ein Groschenzähler) und habe ich am Sonntag geschaut.
Der Film handelt von der Suche nach den fünf Elementen, um die Menschheit vor dem Bösen zu retten. Klingt nicht sehr spannend. Natürlich. Aber die Umsetzung ist doch wirklich sehr amüsant und sehr gelungen.
Die neue Aufarbeitung des Filmes für die Blu-Ray ist auch sehr gelungen. Optisch einfach großartig und sehr ansprechend. Schön, dass man selbst aus älterem Filmmaterial so tolle Bilder herausholen kann.

In einer Bewertung von 1-10 gebe ich dem Film 8 Punkte und der Restauration 9 Punkte.
Wirklich sehr gelungen.

Gruß, Kaito.

LARP oder so ähnlich

Ach ja...

Am Samstag hatten wir mal wieder einen der Abende, die wir Elysialabende nennen.
Immer wieder amüsant. Mit Leuten treffen, eine Partie "Vampire Live" spielen, Spaß haben.
Echt toll.
Leider musste ich wieder einmal früher gehen, da die RMV-Infrastruktur in Frankfurt zwar gut ist, aber nach Eschborn hin reine Mangelware.

Insofern haben wir leider den spannendsten Teil des Abends verpasst, aber wird schon.
Nächstes LARP ist am 21.Februar und das steht ganz im Motto von Fasching. Oje...

Gruß, Kaito.

Freitag, 9. Januar 2009

The Transporter 3

Hallo,

ich habe mich ja doch von zweien meiner Freunde dazu hinreißen lassen, gestern in Transporter 3 zu gehen. Da ich allerdings kein sonderlich begeisterter Kinogänger bin, ist mir die Entscheidung nicht einfach gefallen. Ich mag diese verrauschten Leinwände einfach nicht. Und es ist mir zu teuer. Aber gestern habe ich mir das gegönnt, obwohl ich heute auch schon wieder arbeiten musste.
Wir entschieden uns in "The Transporter 3" zu gehen. Ein recht netter Actionfilm, der mit den beiden Vorgängerfilmen auf jeden Fall mithalten kann. Stellenweise wirklich unrealistisch, aber das kennt man ja aus dem Genre. Der Film hat wirklich sehr viel Spaß gemacht und es gab zwischendrin auch einiges zu lachen.
Ich kann euch den Film nur weiterempfehlen.

Gruß, Kaito.

Porsche Boxter

Hallo,

diesen Porsche Boxter habe ich zufällig einmal auf einer Straße gesehen
und da ich grade meine Kamera dabei hatte, musste ich ihn einfach
fotografieren.

Gruß, Kaito.